Pressespiegel
 

textzurück zur Übersicht

Er braut jetzt das Bier

Rheinländer Christian Uhlmann ist neuer Meierhof-Braumeister

Ottbergen(WB). Die Meierhof-Brauerei, nach eigenen Bekunden »die kleinste Brauerei in OWL, aber die größte in Ottbergen«, hat einen neuen Braumeister. Seit dem ersten Dezember ist Christian Uhlmann für den Inhalt der Fässer und Flaschen verantwortlich.

Von Iris Spieker-Siebrecht

braumeisterDie Brauerei produziert Hell- und Dunkelbiere, Pilsener, Weizen- und verschiedene Festbiere in Bio-Qualität. Damit diese auch weiterhin in unveränderter Güte an den Verbraucher gehen, wurde »der Neue« zwei Monate lang von seinem Vorgänger Christian Spalting eingearbeitet.

Christian Uhlmann stammt aus dem Rheinland. Auch sein Vater ist Braumeister und so scheint ihm der Beruf in die Wiege gelegt worden zu sein. »So richtig Feuer gefangen habe ich aber durch ein Referat, das ich für den Chemieunterricht erstellen musste. Danach hat mich die ›alkoholische Gärung am Beispiel Bier‹ nicht mehr losgelassen«, sagt der Dreißigjährige.

Es folgten Schulpraktika und Ferienjobs, nach dem Abitur dann ein Studium an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Dazu gehören auch verschiedene Praktika, diese absolvierte Uhlmann bei der Schlossbrauerei Au, Bitburger und Königsbacher. Sein Braumeister-Diplom erhielt er im vergangenen Sommer.

»Die Aufgaben bei der Meierhof-Brauerei haben einen ganz eigenen Reiz. Hier ist noch sehr die handwerkliche Kunst des Brauens gefordert. Bei großen Brauereien sind die Abläufe maschinisiert und computergesteuert«, sagt der junge Braumeister einen seiner Entscheidungsgründe, ins Weserbergland zu wechseln.

»Während der Ausbildung habe ich verschiedene Brauereigrößen und ihre Arbeitsweisen kennengelernt. Ich mag die Arbeit des handwerklichen Brauens, wo die Zutaten noch manuell gemessen und zusammengefügt werden und man ganz nah am Produkt und mit den Kunden arbeitet.«

Inzwischen ist Uhlmann auch privat in Ottbergen angekommen und hat eine Wohnung in der Nähe der Brauerei gefunden. »Die Region hier gefällt mir, es ist landschaftlich schön und das Landleben ist mir ja bekannt. Meine Freundin wohnt noch in Freising, aber wenn ich bei der Meierhof-Brauerei bleibe, wird sie wohl hier eine Stelle suchen.

FOTO: Er weiß, was drin ist: Christian Uhland ist der neue Braumeister der Meierhof-Brauerei in Ottbergen. Auch privat ist er schon angekommen. Ottbergen und die Region gefällt ihm.
Foto: Spieker-Siebrecht

© 2015 Westfalen-Blatt, Samsstag, 3. Januar 2015